Lehrberufe > Strassenbaupraktiker/in EBA

Strassenbaupraktiker/in EBA

Strassenbaupraktiker/innen EBA helfen mit beim Bauen und Reparieren von Strassen, Plätzen und Wegen. Sie arbeiten immer im Team und sind bei jedem Wetter im Freien.

Lernende

A. Käppeli's Söhne AG
Gebr. Hilti AG

Tätigkeiten

Gute Strassenbeläge sind wichtig für die Sicherheit und den Komfort der Verkehrsteilnehmer. Sie sind auch wichtig für den schnellen und sicheren Transport von Gütern. Strassenbaupraktiker/innen helfen mit, dass die Qualität der Strassen stimmt. Sie bauen und unterhalten aber nicht nur Strassen, sondern auch Plätze, Rad- und Gehwege, Verkehrsinseln oder Kreisel.

Auf der Baustelle richten Strassenbaupraktiker/innen ein Magazin ein. Sie laden das Material und die Geräte vom Lastwagen ab: Holz für Schalungen, rot-weisse Absperrlatten, Schächte, Schmier- und Betriebsmittel für die Baumaschinen, Schaufeln, Kellen, Rüttelplatte, Messgeräte usw. Kleinere Servicearbeiten an Geräten und Werkzeugen führen sie selbstständig durch.

Zusammen mit ihren Vorgesetzten sind Strassenbaupraktiker/innen bei allen Arbeiten des Strassenbaus dabei. Sie bereiten zum Beispiel die Unterlage vor und verteilen mit der Schaufel oder mit der Maschine den heissen Asphalt. Mit der Walze verdichten sie die Schichten des Strassenbelags.

Strassenbaupraktiker/innen können Pläne lesen und danach arbeiten. Die ausgeführten Arbeiten schreiben sie in einem Rapport auf. Sie arbeiten immer im Team und sind bei jeder Witterung im Freien. Sie kennen die Gefahren auf der Baustelle, beachten die Sicherheitsvorschriften und tragen die persönliche Schutzausrüstung.

Um die Umwelt nicht zu gefährden, halten Strassenbaupraktiker/innen die Umweltschutzbestimmungen ein. Verbrauchte Baumaterialien und andere Abfälle entsorgen sie gemäss den betrieblichen Vorschriften.

Quelle: berufsberatung.ch

Ausbildung

  • Grundlage
  • Eidg. Verordnung vom 1.11.2013

  • Dauer
  • 2 Jahre

  • Bildung in beruflicher Praxis
  • In einem Unternehmen des Strassenbaus

  • Schulische Bildung
  • Blockkurse an der Berufsfachschule Verkehrswegbauer in Sursee: insgesamt 18 Wochen, davon 2 Wochen Schwerpunktausbildung "Strassenbau"

  • Berufsbezogene Fächer
    • Organisieren der Arbeiten und Gewährleisten von Arbeitssicherheit
    • Gesundheitsschutz sowie Umweltschutz
    • Ausführen allgemeiner Arbeiten im Verkehrswegbau
    • Ausführen von Strassenbauarbeiten

  • Überbetriebliche Kurse
  • Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

  • Abschluss
  • Eidg. Berufsattest "Strassenbaupraktiker/in EBA"

Voraussetzungen

  • Vorbildung
    • Abgeschlossene Volksschule
  • Anforderungen
    • handwerkliches Geschick
    • Zuverlässigkeit und Ausdauer
    • Teamfähigkeit
    • Wetterfestigkeit
    • Körperkraft

Weiterbildung

  • Kurse
  • Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, des Campus Sursee Bildungszentrum Bau des Schweiz. Baumeisterverbands sowie von Unternehmen des Strassenbaus

  • Strassenbauer/in EFZ
  • Strassenbaupraktiker/innen EBA können eine verkürzte Grundbildung als Strassenbauer/in EFZ machen (Einstieg ins 2. Grundbildungsjahr) Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Strassenbauer/innen EFZ.

Berufsverhältnisse

Strassenbaupraktiker/innen arbeiten in kleineren und grösseren Unternehmen des Strassenbaus. Es kann vorkommen, dass sie abends, in der Nacht oder an Wochenenden arbeiten müssen.


Verwandte Berufe

Grundbaupraktiker/in EBA

Industrie- und Unterlagsbodenbaupraktiker/in EBA

Steinsetzer/in EBA