Lehrberufe > Polybauer/in EFZ

Polybauer/in EFZ

Polybauer/innen sind Fachleute der Gebäudehülle. Sie stellen Baugerüste auf, decken und reparieren Dächer, montieren Sonnenschutz-Systeme, realisieren Fassadenbauten oder führen Isolationsarbeiten aus.


Tätigkeiten

Polybauer/innen haben ein umfassendes Verständnis über die ganze Gebäudehülle. Je nach gewählter Fachrichtung verfügen sie über zusätzliche Kompetenzen auf einem von fünf Gebieten: Polybauer/innen der Fachrichtung Abdichten führen Abdichtungsarbeiten aus. Mit Bitumen, Gussasphalt, Kunststoffen und anderen Materialien dichten sie Flachdächer, Terrassen, Vordächer und Keller gegen Regen- und Grundwasser ab. Zudem dämmen und begrünen sie Flachdächer und erstellen Beläge auf Terrassen.

Polybauer/innen der Fachrichtung Dachdecken sind zuständig für das Decken und Reparieren von Steildächern. Auf dem Dachstuhl erstellen sie ein Unterdach und decken es mit Tonziegeln, Naturschiefer oder Faserzementplatten. Sie bauen auch Dachfenster ein und montieren Schneefangvorrichtungen oder Sonnenkollektoren.

In der Fachrichtung Fassadenbau befassen sich Polybauer/innen mit Unterkonstruktionen, Wärmeisolationen und Bekleidungen. Mit ihrer Arbeit schützen sie Gebäude vor Nässe, Hitze und Kälte und verhelfen dem Bau zu einem ansprechenden Äusseren.

Polybauer/innen der Fachrichtung Gerüstbau sorgen mit ihrer Arbeit dafür, dass Polybauer/innen und andere Baufachleute ihre Arbeit erledigen können. Sie bauen Fassadengerüste, Bauaufzüge, Notdächer und Sondergerüste auf und ab. Mit Geländern, Netzen und weiteren Schutzvorrichtungen machen sie die Arbeiten auf dem Bau sicher.

In der Fachrichtung Sonnenschutz-Systeme sind Polybauer/innen für die Montage, Wartung und Reparatur von Sonnenstoren und Sonnenschutzsystemen zuständig. Sie schliessen die Installationen ans Stromnetz an und stellen die Steuerung und Automation richtig ein.

Polybauer/innen arbeiten immer wieder in luftiger Höhe. Sie kennen die Gefahren auf der Baustelle und berücksichtigen stets die Vorschriften zur Arbeitssicherheit und Unfallverhütung. Im Kontakt mit Kunden verhalten sie sich freundlich und kompetent. Sie sind bestrebt, ihr Unternehmen so gut wie möglich zu vertreten.

Quelle: berufsberatung.ch

Ausbildung

  • Grundlage
  • Eidg. Verordnung vom 8.11.2007

  • Dauer
  • 3 Jahre

  • Fachrichtungen
    • Abdichten
    • Dachdecken
    • Fassadenbau
    • Gerüstbau
    • Sonnenschutz-Systeme

  • Bildung in beruflicher Praxis
  • In einem Betrieb der Gebäudehüllenbranche

  • Schulische Bildung
  • Blockkurse an der Berufsfachschule in Uzwil/SG

  • Berufsbezogene Fächer
    • fachliche Grundlagenkompetenzen für alle Fachrichtungen: Sicherheit am Arbeitsplatz, Einrichten einer Baustelle, Gebäudehüllen, Gebäudehüllenteile, Materialwahl, Konstruktionen, Effizientes Arbeiten, Kundenorientierung
    • fachliche Spezialkompetenzen pro Fachrichtung

  • Überbetriebliche Kurse
  • Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

  • Berufsmaturität
  • Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

  • Abschluss
  • Eidg. Fähigkeitszeugnis "Polybauer/in EFZ"

Voraussetzungen

  • Vorbildung
    • Abgeschlossene Volksschule
  • Anforderungen
    • handwerkliches Geschick
    • gesunde, kräftige Konstitution
    • Beweglichkeit
    • Teamfähigkeit

Weiterbildung

  • Kurse
  • Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, des Bildungszentrums Polybau in Uzwil sowie von Unternehmen der Gebäudehüllenbranche

  • Verkürzte Grundbildung
    • 1-jährige Zusatzlehre in einer anderen Fachrichtung
    • für Polybauer/innen der Fachrichtungen Abdichten, Dachdecken und Fassadenbau: 1-jährige Zusatzlehre zum/r Spengler/in EFZ
  • Verbandsprüfungen
  • am Bildungszentrum Polybau

    • Gruppenleiter/in
    • Objektleiter/in
  • Berufsprüfung
  • Polybau-Polier/in mit eidg. Fachausweis

  • Höhere Fachprüfung
  • Polybau-Meister/in

  • Höhere Fachschule
  • Bildungsgänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Dipl. Techniker/in HF Bauführung

  • Fachhochschule
  • z. B. Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen mit Vertiefung Fassaden- und Metallbau an der Hochschule Luzern

Berufsverhältnisse

Polybauer/innen arbeiten in Betrieben der Gebäudehüllenbranche oder in so genannten Mischbetrieben (Gebäudehülle und Spenglerei). Dabei handelt es sich mehrheitlich um kleine und mittlere Unternehmen. Sie sind in den Bereichen Bauabdichtung, Gerüstbau, Dachdeckerei, Fassadenbau und Sonnenschutz-Systeme tätig. Als Arbeitgeber kommen auch Industriebetriebe in Frage, die Produkte der Gebäudehülle herstellen.


Verwandte Berufe

Industrie- und Unterlagsbodenbauer/in EFZ

Spengler/in EFZ

Isolierspengler/in EFZ

Metallbauer/in EFZ

Zimmermann/Zimmerin EFZ

Polybaupraktiker/in EBA