Lehrberufe > Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Papeterie

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Papeterie

Detailhandelsfachleute Papeterie arbeiten in Papeteriefachgeschäften oder in Warenhäusern und verkaufen Papeterieprodukte. Sie kennen das Produktsortiment in ihrem Betrieb, beraten die Kundschaft, erklären die Anwendung der Artikel und führen die Warenbestellungen aus.

Erfolgsgeschichten

Papeterie Thöny AG

Tätigkeiten

Detailhandelsfachleute Papeterie sind im Schwerpunkt Beratungtätig. Sie arbeiten in Papeteriefachgeschäften, bei Grossverteilern oder in Warenhäusern und bieten eine Vielzahl von Papeterieprodukten an: Papierwaren, Organisationsmittel,Glückwunschkarten, Schreibgeräte, Bürobedarf,Buchbindereiartikel, EDV- und Druckerzubehör, Bürogeräte und -techniksowie Mal- und Zeichenzubehör.

Detailhandelsfachleute helfen der Kundschaft bei der Wahl des geeigneten Artikels und geben Auskunft über die richtige Anwendung der Papeterieprodukte. Für Grosskunden, also Kunden aus Gewerbe und Industrie, stellen sie monatliche Sammelbestellungen bereit. Wenn besondere Anlässe wie zum Beispiel Schulanfang oder Weihnachten und Jahreswechsel anstehen, achten sie auf eine attraktive Präsentation der saisonalen Produkte und darauf, dass die Waren in genügender Menge vorhanden sind. Wichtige Angebote sind auch Dienstleistungen wie Kopieren, Binden und Laminieren.

Mit computergestützten Systemen überblicken Detailhandelsfachleute den Warenfluss. Sie klären die Lieferverfügbarkeit von fehlenden Artikeln ab und bestellen diese direkt beim Grossisten oder bei den Herstellern. Nach Erhalt prüfen sie die Vollständigkeit der Ware und lagern sie einwandfrei. Beim Verkauf von Artikeln kassieren sie den Betrag an der Kasse bar oder mit Kreditkarte. Bei Kundenreklamationen suchen sie nach Lösungen, die für beide Seiten stimmen.

Quelle: berufsberatung.ch

Ausbildung

  • Grundlage
  • Eidg. Verordnung vom 8.12.2004 (Stand 1.1.2012)

  • Dauer
  • 3 Jahre

  • Schwerpunkt
    • Beratung
  • Bildung in beruflicher Praxis
  • In Papeteriefachgeschäften, bei Grossverteilern oder in Warenhäusern

  • Schulische Bildung
  • 1 bis 1½ Tage an der Berufsfachschule

  • Berufsbezogene Fächer
    • Papier und Papierwaren
    • Schreibgeräte
    • Organisationsmittel
    • Büroartikel
    • EDV und Druckerzubehör
    • Mal- und Zeichenbedarf
  • Überbetriebliche Kurse
  • Papeteriekunde in Form vonBlended-Learning (online-Lernen mit Präsenztagen kombiniert)

  • Berufsmaturität
  • Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

  • Abschluss
  • Eidg. Fähigkeitszeugnis "Detailhandelsfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

  • Vorbildung
  • Anforderungen
    • Freude am Verkaufen, an Beratung und Warenbewirtschaftung
    • Kontaktfreude
    • gute Umgangsformen
    • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
    • gute Auffassungsgabe
    • Gewandtheit im Rechnen
    • Ordnungssinn
    • Sinn für Ästhetik und Schönheit
    • gutes Gedächtnis
    • kundenorientiertes Verhalten
    • gepflegtes Aussehen
    • Interesse an administrativen Arbeiten
    • Freude an Computerarbeit

Weiterbildung

  • Kurse
  • Angebote vomVerband Schweizer Papeteristen VSP, des Schweiz. Instituts für Unternehmerschulung SIU undvon Bildung Detailhandel Schweiz BDS

  • Berufsprüfung (BP)
  • Mit eidg. Fachausweis, z. B. Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau

  • Höhere Fachprüfung (HFP)
  • Z. B. dipl. Detailhandelsmanager/in, dipl. Einkaufsleiter/in, ­dipl. Verkaufsleiter/in, dipl. Marketingleiter/in

  • Höhere Fachschule
  • Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl Marketingmanager/in HF

  • Fachhochschule
  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Berufsverhältnisse

Detailhandelsfachfrauen und Detailhandelsfachmänner Papeterie arbeiten in Papeteriefachgeschäften, in Warenhäusern oder bei Grossverteilern. Die Arbeitszeiten richten sich nach den Ladenöffnungszeiten des Betriebes. Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung ist ein Branchenwechsel möglich. Für Detailhandelsfachleute bestehen vielfältige Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel und im kaufmännischen Bereich.


Verwandte Berufe

Buchhändler/in EFZ

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Spielwaren

Detailhandelsassistent/in EBA